Fallback Image
Gut zu wissen ...

Die Flora



Der Pantanal setzt sich aus einem interessanten Mosaik von verschiedenen Landschaftsformen zusammen, die alle kreuz und quer über die immense Ebene verstreut sind. Die grossen benachbarten Biosphären - der "Cerrado" (Buschsavanne) und der Amazonas-Regenwald - ergänzen sie, jeder auf seine besondere Art, mischen Pflanzen und Tiere, wie zum Beispiel die Burití-Palme und die Victoria-Regia-Wasserlilie, das "Capivara"-Wasserschwein und den blauen Hyazyinth-Ara. Die "Caatinga", obwohl normalerweise weit weg, im Nordosten Brasiliens, hat ebenfalls ihre Repräsentanten im Pantanal, besonders auf den Höhen der umgebenden Gebirge und in der Hügellandschaft - wie zum Beispiel die Kakteen-Spezies "Mandacarú".

Campos
Eine im Pantanal häufige Landschaft. Sowohl in überschwemmten Gebieten als auch in höheren und trockenen Flächen anzutreffen. In den Überschwemmungsgebieten sind die "Campos" sauberer, das heisst, Bestand mit verschiedenen Spezies von Gras und nur wenigen Bäumen oder Büschen. Dort grasen Wildtiere und Rinder in friedlicher Gemeinschaft während der Trockenzeit. In den höheren Regionen entwickeln sich die "Campos Cerrados", mit der typischen Vegetation des benachbarten Ökosystems: verkrüppelte Bäume mit dicker Rinde erheben sich aus der Mitte verschiedener Gräser.

 

 

Matas
Als Unterbrechung zwischen der niedrigen Vegetation der Campos finden wir die Waldstücke. Die sogenannten Galerie-Wälder - man nennt sie hier "Matas ciliares" - begleiten den Verlauf der Flüsse zu beiden Seiten. Sie lieben die Feuchtigkeit, die sie in unmittelbarer Nähe der Wasserläufe das ganze Jahr über speichern können (sie bewahren die Flüsse vor Erosion). Daneben sind die "Capões de Mata" zu benennen: Waldstücke mit kräftigen alten Bäumen, die an eine Amazonas-Regenwaldidylle erinnern. Sie bevorzugen höher gelegenes Terrain mit fruchtbarerem Boden. Diese "Capões" haben je nach bevorzugtem Baumbestand Namen wie "Carandazal" - wenn die Mehrheit der Bäume aus "Carandas" besteht, oder "Acurizal" - wenn die meisten der Bäume "Acuris" sind, oder "Piuval" - wenn die "Piuvas" in der Überzahl sind.